Qwixx (Kein) Mut zur Lücke – Vorstellung

Spielablauf von Qwixx

Zu Beginn erhält jeder Mitspieler einen Zettel vom Spielblock. Außerdem wird zusätzlich noch ein Stift benötigt. Abwechselnd wird anschließend gewürfelt. Der aktive Spieler würfelt mit allen sechs Würfeln. Anschließend beginnt die Wertung, die in 2 Phasen unterteilt ist. In Phase 1 werden die Augenzahlen der beiden weißen Würfel zusammengezählt. Alle Spieler dürfen – müssen aber nicht – die genannte Zahl in einer beliebigen der vier Farbreihen auf ihrem Spielblog ausstreichen. In der 2. Phase kann der aktive Spieler einen der beiden weißen Würfel mit einem der vier Farbwürfel kombinieren. Hierzu werden erneut die Augenzahlen beider Würfel addiert. Diese Aktion ist ebenfalls freiwillig, kann der aktive Spieler jedoch weder in Phase 1 noch in Phase 2 eine Aktion durchführen erwähnt er einen Fehlwurf und muss dies an entsprechender Stelle in der Spalte „Fehlwürfe“ markieren. Für alle nicht-aktiven Spieler gilt diese Regel nicht.

Ausstreichregeln bei Qwixx

Die Farbreihen werden immer von links nach rechts angekreuzt, davon sind zwei Reihen aufsteigend (von 2-12) und zwei Reihen absteigend (12-2). Wer also ein Kreuz auf seinem Blog in einer Reihe macht, darf zwar Zahlen überspringen, blockiert dann allerdings alle Zahlen, die links vom Kreuz stehen.

Eine Reihe abschließen

Um eine Reihe abzuschließen, muss ein Spieler die Zahl ganz rechts in einer Farbreihe ankreuzen. Dies darf allerdings erst dann geschehen, wenn ein Spieler mindestens fünf Kreuze in dieser Reihe gemacht hat. Er kreuzt das rechts neben der Reihe an, somit ist diese nun für alle Spieler abgeschlossen und es dürfen in den folgenden Runden keine weiteren Kreuze mehr dort gemacht werden. Alle Spieler, die ebenfalls in dieser Reihe mindestens fünf Kreuze gesetzt haben, dürfen das Schloss ebenfalls ankreuzen, da es in der Abschlusswertung als Kreuz gezählt wird. Der entsprechende Würfel wird danach aus dem Spiel genommen. Danach geht Qwixx wie bereits beschrieben weiter.